Gebrauchtmaschinen - Metallbearbeitung - Bohrwerke / Bearbeitungszentren / Bohrmaschinen - Bearbeitungszentrum - Horizontal

STARRAG HECKERT HEC 400D – Gebraucht

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Sprechen Sie uns gerne an!
Videos
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bearbeitungszentrum - Horizontal

STARRAG HECKERT

HEC 400D

CNC Sinumerik 840 D solution line

Anfragen

Angebotsdetails

  • Lagernummer1350-581
  • HerstellerSTARRAG HECKERT
  • TypHEC 400D
  • SteuerungCNC Sinumerik 840 D solution line
  • Baujahr2015
  • LieferzeitSofort verfügbar
  • FrachtbasisAb Standort
  • Lagerort der MaschineKassel
  • Ursprungsland der MasachineDeutschland

Technische Details

  • x-Weg650 mm
  • y-Weg650 mm
  • z-Weg680 mm
  • Werkstückträger
  • Palette mit Gewindebohrungen nach DIN 55201
  • Aufspannfläche des Drehtisches (LxB)400 x 500 mm
  • Höhe der Werkstückaufspannfläche über Unterkante Bett (Spannplatz)1.100 mm
  • Befestigungsgewinde, Anzahl 57x M12
  • Abstand der Richtbohrung zur Tischmitte 150 +/- 0,013 mm
  • Werkstückdimensionen
  • Störkreisdurchmesser (Vollkreis)750 mm
  • Störkreisdurchmesser (abgeflacht)800 mm
  • Störkreisdurchmesser zum Einwechseln in den Arbeitsraum900 mm
  • Türöffnungsweite am Rüstplatz820 mm
  • Max. Belastung pro Palette (mittig)500 kg
  • NC-Drehtisch mit Direktantrieb
  • Eingabe- und Anzeigen feinheit NC Rundtisch 0,001 °
  • Max. Umdrehung des Drehtisches80 U/min
  • Antriebsmoment 40% ED1.000 Nm
  • Tangentialmoment geklemmt 3000 Nm
  • Kippmoment5000 Nm
  • Automatischer Palettenwechlser
  • Max. Palettenwechselzeit8 s
  • Anzahl der wechselbaren Paletten2
  • Vorschübe in den Achsen X, Y und Z
  • Stufenlos einstellbarer Arbeitsvorschubbereich 1- 65.000 mm/min
  • Eilgangsgeschwindigkeit65 m/min
  • Max. Beschleunigung X / Y / Z7/9/8 m/s2
  • Vorschubkraft in X,Y und Z N
  • 60% ED9.000 N
  • 100% ED7.500 N
  • Hohlwellenspindel
  • Drehzahlbereich der Arbeitsspindel50- 10.000 U/min
  • WerkzeugaufnahmeHSK-A 63
  • Antriebsleistung(40% ED) 37 kW
  • Antriebsleistung(100%ED) 24 kW
  • Drehmoment(40%ED) 350 Nm
  • Drehmoment(100%ED) 230 Nm
  • Erhöhung der Span zu Span Zeit+0,3 s
  • Anzahl der Stationen im Werkzeugkettenmagazin60
  • Werkzeugabmessungen
  • max. Werkzeuglänge350 mm
  • max. Werkzeugmasse10 kg
  • Max. Werkzeugdurchmesser (bei freien Nachbarplätzen) 160 mm
  • Max. Werkzeugdurchmesser (bei belegten Nachbarplätzen) 80 mm
  • Automatischer Werkzeugwechsel
  • Span-zu-Span-Zeit (gemessen nach VDI 2852) Werkzeuge bis 3 kg3 s
  • Span-zu-Span-Zeit (gemessen nach VDI 2852) Werkzeuge bis 10 kg4 s
  • Maschinengewicht ca.13.500 kg
  • Abmessungen L x B x H5,70 x 2,82 x 2,87 m

Ausstattung

  • Innere-Kühlmittel-Zufuhr80 bar, Kühlmitteleinrichtung mit Papierfilter 420 l, Spannhydraulik, 6 kanalig, 30- 240 bar, programmierbar, am Rüstpaltz und Arbeitsraum , Späneförderer , Schaltschrank Kühlgerät , Messtaster-Vorbereitung , Zentralschmierung , Lineares Messsystem , Power - Paket / Ausstattung für den Einsatz mit Schwerzerspanung von Stahl , Mit verstärktem Ständer und Hohlwellenspindel , Schnittstellenabstimmung zur Spannhydraulik , Kühlmittelaggregat Vlies-Kompaktfilter , Erhöhung Kühlmitteldruck auf 80 bar , Schwalldusche , Spülpistole , Arbeitsraumspülung mit einer Wirbeldüse mit Kugelreinigungskopf , Emissionsabsaugung Arbeitsraum , Visiport elektrisch , Brankamp - CMS Monitoring System mit 1 Messkanal , Werkzeugbruchkontrolle mechanisch hauptzeitparallel , Motorisch drehbarer Spannplatz; Preis für jede weitere HEC 400 D , Schnittstelle für automatische Roboterbeladung von vorn incl. automatischöffnender / schließender Spannplatztüren , Einbau einer Palettenspülung in den Maschinenrüstplatz bei automatischerRüstplatzbeladung von vorn , Späneförderer, Kratzer mit Vakuumspaltsieb, Abwurfhöhe1.100 mm

Beschreibung

  • Die Betriebszeiten wurden am 04.07.2022 abgelesen: Automatikbetrieb gesamt: 15.052h Laufzeit Spindel: 2.381h Laufzeit Drehdurchführung Spindel: 1.517h Die aktuelle Spindel wurde 2019 getauscht. Die Maschine wurde am 04.07.2022 geometrisch vermessen. Die Messergebnisse können bei Bedarf zugesendet werden. Installierte Optionen: Spannhydraulik, 6-kanalig, 30 - 240 bar, programmierbar, am Rüstplatz und im Arbeitsraum Für hydraulische Spannvorrichtungen mit 6 hydraulischen Anschlüssen sowie einer pneumatischen Auflagekontrolle, Anschlüsse zentrisch um die Palettenmitte Auf dem Rüstplatz - 2 Hydraulikleitungen mit einem gemeinsamen Spanndruck 30 - 240 (+/-15) bar, in Stufen von 1 bar programmierbar - 2 Hydraulikleitung mit einem festen Druck 240 (+/-10) bar - 2 Hydraulikleitungen zur Druckkontrolle innerhalb der Vorrichtung, es sind nur die programmierbaren Leitungen kontrollierbar - 1 Pneumatische Auflagekontrolle - Spann- und Löseablauf mit Kontrollabfragen frei programmierbar, den einzelnen Paletten zuordenbar Im Arbeitsraum - 2 Hydraulikleitungen mit einem gemeinsamen Spanndruck 30 - 240 (+/-15) bar, in Stufen von 1 bar programmierbar mit integrierter Kontrolle der Drücke (Hydraulikleitungen zur Kontrolle sind in der Palette verschlossen ) - 2 Hydraulikleitung mit einem festen Druck 240 (+/-10) bar - Spann- und Löseablauf mit Kontrollabfragen frei programmierbar, den einzelnen Paletten zuordenbar Palettenabhängig abwählbar Erhöhung der Palettenwechselzeit um 2 s Schnittstellenabstimmung zur Spannhydraulik Bei kundenspezifischer Anpassung an vorhandene hydraulische Vorrichtungen werden die zusätzlichen Kosten nach angefallenem Mehraufwand berechnet. Kühlmittelaggregat Vlies-Kompaktfilter Prozessschmierung durch die Spindelmitte in 7 Stufen bis maximal 50 bar, schaltbar über M-Befehl, 1750 l Inhalt, freistehend Erhöhung Kühlmitteldruck auf 80 bar für die Prozessschmierung durch die Spindelmitte Schwalldusche - Anzahl der Düsen am Kabinendach 4 - Kühlmittelmenge ca.: 70l/min Spülpistole Arbeitsraumspülung mit einer Wirbeldüse mit Kugelreinigungskopf am Dach des Arbeitsraumschutzes für die Reinigung des Arbeitsraumes, zuschaltbar zusammen mit der Prozessschmierung über Düsen Emissionsabsaugung Arbeitsraum Auf dem Arbeitsraum befindet sich ein mechanisches Filtersystem mit einer konstanten Reinigung der Abluft zu 99% (Reinraumqualität, Filterklasse EU13 nach DIN EN 1822) Visiport elektrisch rotierende Sichtscheibe in der Arbeitsraumschutztür an der Hauptbedienstelle Brankamp - CMS Monitoring System mit 1 Messkanal zur Kollisionserkennung, um den Schaden der am Crash beteiligten Baugruppen zu minimieren. Die Schadensminimierung wird durch ein unmittelbares Abbremsen der Maschinenachsen mit maximaler Bremskraft erzielt. Werkzeugbruchkontrolle mechanisch hauptzeitparallel Hauptzeitparallel im Werkzeugwechsler mittels Pneumatikzylinder mit integriertem Messsystem Technische Daten: Prüfbare Werkzeugtypen: Bohrwerkzeuge Werkzeugabmessungen: Werkzeugdurchmesser min. 3 mm Werkzeugauskraglänge 50- 350 mm Messbare Maßabweichung ab 2 mm Motorisch drehbarer Spannplatz; Preis für jede weitere HEC 400 D - Ermöglicht die Beladung einer Vorrichtung von mehreren Seiten bei einer automatisierten Beladung - Antrieb mittels Elektromotor - Stufenlos drehbar nach Positionstabelle - Zweihandbedienung bei geöffneten Spannplatztüren Schnittstelle für automatische Roboterbeladung von vorn incl. automatisch öffnender / schließender Spannplatztüren 1. Modifikation Spannplatz der Grundausstattung wie folgt: - Sonderausführung Spannplatzverkleidung mit automatisch öffnenden und schließenden Spannplatztüren im Automatikbetrieb (für Minimierung des Kühlmittelaustrages beim Palettenwechsel) - manuelle Werkstückbeladung für Notfallstrategie - Bei manueller Werkstückbeladung werden die Pneumatikzylinder der Spannplatztüren drucklos geschalten. Die Türen sind manuell zu öffnen und zu schließen. Bedienelemente am Spannplatz sind analog Grundausführung der Maschine nutzbar. 2. Sicherheitsschnittstelle Hardware - 2 Ausgänge (2- kanalig, potentialfrei) für Maschinen- Not- Aus, Sicherheitskreis Maschine - 2 Eingänge (2- kanalig, potentialfrei) Sicherheitskreis System, System- Not- Aus - Schnittstelle ist eine Klemmleiste je Bearbeitungszentrum im Schaltschrank - Verkabelung der Sicherheitssignale auf die Klemmleiste 3. Der Signalaustausch erfolgt über Profibus DP nach Standardschnittstelle Heckert - Datenaustausch (Ein-/Ausgänge) max. 4 Byte - endgültige Klärung und Definition der Schnittstelle bis 14 Tage nach Auftragseingang - Liefergrenze Heckert: Profibus- Stecker auf DP-DP-Koppler Einbau einer Palettenspülung in den Maschinenrüstplatz bei automatischer Rüstplatzbeladung von vorn - Die Spülung wird vom Roboter gesteuert. Beschreibung: Kompakter thermosymmetrischer Maschinenaufbau Die kompakte Gestaltung garantiert den Kompletttransport, die fundamentarme Aufstellung und einen geringen Platzbedarf. Damit wird die sofortige Betriebsbereitschaft gesichert und Transport-, Fundament- und Montagekosten eingespart. Basis für eine hohe statische und dynamische Steife ist das Maschinenbett aus Mineralguss. Alle Hauptbaugruppen haben beste Dämpfungseigenschaften und sehr geringe Wärmeausdehnung für eine schwingungsfreie Bearbeitung mit hohen Leistungen. Den hohen Verfahrgeschwindigkeiten und Beschleunigungswerten ist der massereduzierte Ständer optimal angepasst. In der Modellversion für die Schwerzerspanung kommt ein verstärkter Ständer aus Verbundwerkstoff zum Einsatz. Hohe Dynamik zur Nebenzeitsenkung Minimale Regelzeiten, kurze Positionierzeiten und maximale Eilgangwerte garantieren die digitalen AC-Vorschubantriebe mit hohen Leistungen und kräftigen vorgespannten Kugelgewindetrieben in allen Linearachsen. Die damit erreichbaren Eilgange bis 100 m/min und Beschleunigungen bis 14 m/s2 senken überdurchschnittlich die unproduktiven Nebenzeiten. Optimale Bedingungen für Trockenbearbeitung Die Ausführung des Arbeitsraumes gewährleistet die sofortige und direkte Ableitung großer Spänemengen in kürzester Zeit. Dies wird erreicht durch den mittig unter dem Maschinenbett angeordneten breiten Späneförderer und der konsequenten Vermeidung waagerechter Flächen im Arbeitsraum. Somit sind Bildung von Spänenestern und Wärmestau ausgeschlossen. Eine weitere Sicherheit und zugleich Wartungsfreiheit bringen die Verwendung von Festblechen an Stelle von Teleskopblechabdeckungen. Speziell für die Bearbeitung von Magnesiumlegierungen können die Bearbeitungszentren mit einem Brandschutzpaket ausgerüstet werden. Prozessstabilität mit hoher Maschinengenauigkeit In allen Linearachsen werden hochpräzise Profilschienenführungen mit vorgespannten und komplett abgedichteten Führungswagen eingesetzt. Die sehr hohe Lauf-, Positionier und Dauergenauigkeit sind eine Voraussetzung für das Erreichen der Bearbeitungsqualität der Klasse IT 5. Die Längenmessung in allen Linearachsen übernehmen direkte Wegmesssysteme mit Abstandscodierung. Abgekapselt und mit Druckluft beaufschlagt sind sie sicher vor Verunreinigungen geschützt. Leistungsstarke hochdynamische Arbeitsspindel Der Bearbeitungsaufgabe anpassbar ist die Ausführung der Hauptspindel. Drehzahlen bis 10 000 U/min und Leistungen bis 31 kW und 37 kW sind mit dem Hohlwellenmotor erreichbar. Sie werden standardmäßig in den Modellen mit Flexibel- und Power-Paket eingebaut. Alle Arbeitsspindeln haben als Werkzeugaufnahme Hohlschaftkegel HSK-A 63, sind innengekühlt und garantieren hohe Schnittgeschwindigkeit bei geringer Schnittkraft. Über ein Tellerfederpaket werden die Werkzeuge in der Arbeitsspindel sicher gespannt und hydraulisch gelöst. Neben der Trockenbearbeitung mit Minimalmengenschmierung erfolgt die Nassbearbeitung mit Prozessschmierung über ringförmig angeordnete Düsen und optional durch die Spindel und Werkzeugmitte mit Drucken bis 80 bar. Schwalldusche und Emissionsabsaugung im Arbeitsraum sowie Spülpistole zur Werkstücksäuberung verbessern die Arbeitsbedingungen.


E-Mail

Schreiben Sie eine E-Mail
info@luenehanse.com

Zum Kontaktformular

Adresse

Munstermannskamp 1
21335 Lüneburg

Routenplaner